Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel

Mitten im August feiern wir das Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel mit Leib und Seele. Das bedeutet: Der Leib erhält eine große Würde.
In unserer Zeit des Klonens, der Kriege und Euthanasie wichtiger denn je. Als Papst Pius XII. vor 67 Jahrendiese alte Glaubensüberzeugung als offizielles Dogma verkündete, nahm er damit ungezählte Darstellungen auf mittelalterlichen Bildern auf. Marienfeste sind optimistische Feste. In ihnenfeiern wir unsere Erlösung. Wir drücken auf festliche Weise aus, dass auch wir im Tod nicht ins Bodenlose fallen, sondern in die Arme Gottes hinein sterben.
Über 100 Kirchen in unserem Bistum feiern am 15. August ihr Patrozinium. Zahllose Fresken, Deckengemälde, Altarbilder und Statuen inunseren Kirchen stellen die Aufnahme Mariens in den Himmel dar. Seit dem Ende des 4. Jahrhunderts wurde diese Glaubensaussage mit einem eigenen Fest gewürdigt und später mit einer Kräuterweihe verbunden.Die Legenden erzählen von einem wundervollen Kräuter- und Blumenduft am Grab Mariens. Nach christlichem Verständnis soll dieWeihe verdeutlichen, dass Gott uns die Heilkräfte der Natur geschenkt hat, damit wir sie zu unserm Wohl einsetzten.
Der Festtag Mariä Himmelfahrtwird auch Frauentag genannt.

Anmeldungen für Erstkommunion 2019

Für die Erstkommunion (3. Klasse) im nächsten Jahr werden in diesenTagen die Einladungen verschickt. Die Familien, die neu zugezogen sind oder den Brief nicht erhalten, bitten wir, sich direkt im Pfarrbüro zumelden.

Werde Malteser Integrationslotsin/-lotse!

Die Diözesangeschäftsstelle der Malteser bittet um folgenden Hinweis:Die Diözesangeschäftsstelle der Malteser bittet um folgenden Hinweis:Werde Malteser Integrationslotsin/-lotse! Sie übernehmen eine individuelleund in Art und Umfang selbst gestaltbare Begleitung von Menschenmit Fluchthintergrund. Jeden zweiten und vierten Mittwoch imMonat haben Sie im Rahmen unseres Kennenlerncafes die Möglichkeit,neue Bekanntschaften zu schließen, interkulturelle Begegnungenzu erfahren oder sich mit anderen Ehrenamtlichen austauschen. AlsTeil des ehrenamtlichen Teams werden Sie von den Maltesern begleitetund unterstützt. Kontakt: Malteser Hilfsdienst e.V. Johanna Eckmüller,Telefon: 0941/5851529

Pilgerreise 2019 nach Malta

Unvergängliche Schätze einer sagenhaften Inselwelt. Diese 7-tägige Pilgerreise unter geistlicher Leitung von Pfarrer Alois Möstl ist für die Pfingstwoche im kommenden Jahr geplant. Auf Malta erlitt einst Paulus während eines 14-tägigen Orkans Schiffbruch, wie die Apostelgeschichte berichtet, sogar eine Viper biss ihn dort in die Hand. Paulus setzte auch den ersten Bischof von Malta ein.
Der Pilgerflug ist geplant vom Samstag vor Pfingsten, 8. Juni, bis Freitag der Pfingstwoche am 14. Juni 2019.
Im Pfarrbüro ist ein ähnliches, altes Programm des Bay. Pilgerbüros zu erhalten, das endgültige Programm dann erst im November

Neue Kommunionhelfer

Herr Peter Tezzele und Herr Michael Schmid haben im Juni an demEinführungskurs für Kommunionhelfer im Bildungshaus der Diözese Regensburg Schloss Spindlhof teilgenommen und verstärken ab sofort das Team unserer Kommunionhelfer. Für die Bereitschaft zu diesem Ehrenamt sagen wir ein herzliches Vergelt`s Gott.

Vorankündigung Kinderbasar

28. September 2018, 8.00 – 11.00 Uhr, Pfarrheim28. September 2018, 8.00 – 11.00 Uhr, Pfarrheim
Der Kindergarten St. Wolfgang I veranstaltet am 28. September einen großen Herbstbasar. Von 8.00 bis 11.00 Uhr kann im Pfarrheim Kinderkleidung,Spielzeug, Kinderwägen, Autositze und alles rund umsKind erstanden werden. Die Kinderkleidung ist nach Größen bis einschließlich Größe 164 sortiert. Im Wolfgangsstüberl finden Sie ein großes,leckeres Kuchenbuffet mit zahlreichen Sitzplätzen.
Wir freuen uns auf Sie!Hinweis: Aus Sicherheitsgründen dürfen Kinderwägen und Buggysnicht mit in die Verkaufsräume genommen werden. Diese können vor dem Eingang mit einem mitgebrachten Fahrradschloss gesichert werden.
20 % des Verkaufserlöses gehen an den Kindergarten St. WolfgangI,
Veranstalter ist der Elternbeirat (V.i.S.d.P.).

Vorschau: Die Böhms – Ein Jahrhundert Architektur und Kunst

Die große Ausstellung im Oktober und November 2018 im Kunst- und Gewerbeverein Regensburg mit ergänzenden Veranstaltungen in St. Wolfgang nimmt nach intensiven Vorbereitungstreffen feste Konturen an. Seit über 100 Jahren prägt die Architekten-Dynastie Böhm das Bauen ihrer Zeit.
Die Ausstellung stellt drei Generationen der Architektenfamilie vor. Die ausgestellten Handskizzen, Pläne, Fotografien, Modelle und 3DVisualisierungen zeigen die besondere zeichnerische Begabung und das große bildhauerische Talent aller Familienmitglieder. Präsentiert werden berühmte Werke architektonischen Schaffens wie die Wallfahrtskirche in Neviges von Prof. Gottfried Böhm und die Kölner Zentralmoschee von Paul Böhm sowie faszinierende Architekturphantasien, die über die Entwurfstätigkeit eines Architekten weit hinausgehen.
Die Vernissage im Pfarrheim St. Wolfgang ist für Freitag, 12. Oktober um 19.30 Uhr geplant. Die eigentliche Ausstellung dann im Kunst- und Gewerbeverein Rgbg. e.V. Ludwigstraße 6. In der Wolfgangskirche wird an vier Sonntagen im November eine Kirchenführung angeboten, dazu Vorträge von Kunstexperten und namhaften Architekten an vier Freitag-Abenden.
Es wird auch ein Ferienworkshop für Kinder vom 29. bis 31. Oktober im Pfarrheim geplant.
Alle diese Angebote werden im Herbst rechtzeitig noch genau veröffentlicht, Sie sollen jetzt schon mal Appetit bekommen. Veranstalter ist der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. (BDB) – Bezirksgruppe Rgbg, Geschäftsführender Vorstand bilden die Dipl.-Ing. Silke Bausenwein, Peter Schewe und Alexander Betz.

Ministranten-Zeltlager

Unsere Ministranten verbringen wieder eine gemeinsame Woche im Zeltlager. Wie die Jahre zuvor wird wieder in der Nähe von Poppenricht gezeltet. Die genaue Anfahrtsskizze zum Zeltplatz wird am Abreisetag am Kirchplatz verteilt. Für die An- und Rückreise bietet es sich an, Fahrgemeinschaften zu bilden.
Am Sonntag, den 29. Juli brechen die Ministranten um 13.00 Uhr am Kirchplatz auf.
Die Kinder können am Freitag, den 3. August um 16.00 Uhr wieder am Zeltplatz bei Poppenricht abgeholt werden.