Unsere Ministranten im strengeren Lockdown

Wir waren und sind nachweislich in Regensburg jene Pfarrei, welche die Corona-Regeln durchgehend strikt einhält und die geltenden Anweisungen immer wieder überprüft, um einen Raum der Sicherheit zu vermitteln, so auch jetzt während des strengen Lockdowns, wo nur eine einzige Person aus einem anderen Haushalt getroffen werden darf. Somit gilt beim Ministrieren die 1-FreundRegel: also maximal 2 Minis, nur bei Geschwistern mehr. Uns ist bewusst, dass dies für unsere Minis unglaublich schmerzlich ist und dass viele sehr traurig sind, weil sie jetzt nicht ministrieren dürfen. Aber wir müssen diese Monate noch ganz durchstehen, die Gesundheit aller geht vor.