Suche nach Kandidaten zur Pfarrgemeinderatswahl

Inzwischen steht der Wahltag fest: Sonntag, 25. Februar 2018. Bis dahin ist zwar noch Zeit, aber die Suche nach Kandidaten muss schon jetzt beginnen. Der amtierende Pfarrgemeinderat hat 2014 - 2018 seine 13. Periode. Ein kurzer Blick zurück: Das Gremium ist eine Frucht des Konzils. Unter den 12 Konzilsdekreten sticht das Dekret über das Apostolat der Laien hervor, es heißt nach seinen Anfangsworten Apostolicam actuositatem und wurde 1965 von Papst Paul VI. promulgiert. 1968 hat die 10 Würzburger Synode konkrete Statuten dazu verfasst, somit fand 1968 bei uns in St. Wolfgang die Erstwahl statt.

Seit 2006 wurde der Pfarrgemeinderat diözesanweit nach dem Kirchenrecht § 536 ausgerichtet. Das Gremium ist aus St. Wolfgang nicht mehr wegzudenken, weil alle Planungen der Pfarrei über den Pfarrgemeinderat laufen, der bei uns aus 5 Ausschüssen besteht. Sprecher ist seit 2006 Dr. Rainer Girg (er hat 2009 die Bischof-Sailer-Medaille wegen der Durchführung der Pfarr- und Stadtmission erhalten, seine Wiederwahl war 2010 und 2014), seine Stellvertreter sind Herr Peter Eibl und Frau Elisabeth Preuß.

Nun müssten hier dankenswerterweise so viele gelungene Aktionen unseres PGRs aufgezählt werden, wozu wegen des Umfangs ein eigener Pfarrbrief notwendig wäre! Er bildet gleichsam die „rechte Hand“ unseres Pfarrers. Wichtig wäre in diesen Monaten vor der Wahl, dass jeder Verband und jede Gruppe der Pfarrei Kandidaten benennt, dazu kann sich aber auch jede und jeder von sich aus aufstellen lassen, der Interesse an der Mitarbeit als „Weltchrist“ hat, wie unser Bischof die „Laien“ gern bezeichnet.