Festfeier Maria Lichtmess

Festfeier Maria Lichtmess am Samstag, 1. Febr. um 18.15 Uhr und Sonntag, 2. Februar in der Pfarrkirche

Das Fest der Darstellung des Herrn wird vierzig Tage nach Weihnachten gefeiert. Der früher gebräuchliche Name Mariä Reinigung erinnert an den jüdischen Brauch, auf den sich das Fest bezieht. Der erste Sohn galt zudem als Eigentum Gottes und musste von den Eltern zuerst zurückgekauft werden: Er wurde zum Tempel gebracht, vor Gott dargestellt und mit zwei Tauben ausgelöst, so hieß die jüdische Vorschrift für arme Leute. Als die Eltern zu diesem Zweck in den Tempel kamen, begegneten sie dem betagten Simeon und der Prophetin Hanna, die erkannten, dass Jesus der Erlöser ist.

Das Fest ist schon Ende des 4. Jahrhunderts in Jerusalem bezeugt. Lichtmess war bis 1912 auch ein Feiertag, an diesem Tag begann die Arbeit der Bauern nach der Winterpause wieder. Wir feiern das Fest - weil es wegen der Kerzenprozession dunkel sein sollte - am Vorabend, Samstag, den 1. Februar als Vorabendmesse, dabei auch Kerzenweihe und Lichterprozession, nach der Messe Erteilung des Blasiussegens.

Nächste Termine