Der „Stararchitekt“ Prof. Gottfried Böhm ist 100

 Architekt Gottfried Böhm konnte am 23. Januar 2020 seinen Hundertsten Geburtstag in Köln begehen. Seit 1986 ist er als einziger lebender Deutscher mit dem Pritzker-Preis (etwa der Nobelpreis in Architektur) ausgezeichnet. Von ihm stammt der berühmte Mariendom in Neviges bei Wuppertal.
Bei uns hat er die Wolfgangsstatue am Kirchplatz und zwei Fenster in der Bußkapelle (bei der Taufkapelle) gestaltet. Sein Vater Dominikus erbaute die Wolfgangskirche, sein Sohn Prof. Peter Böhm schuf unser Pfarrheim, wobei deutlich die Handschrift seines Vaters, des Professors Gottfried Böhm, zu erkennen ist.
Er war damals sehr oft hier und hat das Werden des Pfarrheims mit seinen Ideen ständig bereichert. Erst 2017 hatte eine Gruppe aus der Pfarrei den erstaunlich rüstigen und hellwachen Senior in Köln besucht. Pfarrer Alois Möstl, der gute Beziehungen zu ihm unterhält, gratulierte ihm natürlich im Namen der ganzen Pfarrei.

Nächste Termine