Was tun, wenn Sie heiraten möchten?

Jedem Paar, das sich traut, gilt ein herzlicher Glückwunsch. Unsere Zeit kennt oft nur Unverbindlichkeiten und Lebensabschnittsmeinungen. Die Trauung vor dem Altar aber ist ein überwältigender Beweis echter Treue, so wie auch Gott zu uns treu ist. Viele Vorbereitungen gibt es für das verlobte Paar zu bedenken, hier das Wichtigste zur kirchlichen Trauung, wobei das standesamtliche Ja normalerweise vorausgeht:

Reservieren Sie möglichst frühzeitig Ihren Hochzeitstag, indem Sie mit dem Pfarrbüro Kontakt aufnehmen. Die Trauung findet in Ihrer Pfarrkirche St. Wolfgang normalerweise an einem Samstag statt. Bei der Anmeldung geben Sie bitte Ihre Taufscheine (Taufurkunde) ab, die Sie in jenem Pfarramt anfordern, wo Sie getauft wurden, sie dürfen nicht älter als ein halbes Jahr sein. In Regensburg stellt das Katholische Matrikelamt, Obermünsterplatz 7, 93047 Regensburg, Tel. 597 22 46, den Taufschein für all jene aus, die in Regensburg getauft wurden (gegen eine geringe Gebühr).

Zum Gelingen Ihrer Ehe sollten beide nach Möglichkeit auch ein Ehevorbereitungsseminar (ein Samstag oder ein Wochenende) besuchen, es wird in Regensburg jeden Monat angeboten. Die Termine sind dem Aushang im Schaukasten zu entnehmen. Bitte anmelden.

Der Priester (oder Diakon) nimmt frühzeitig vor dem Hochzeitstag mit Ihnen Kontakt auf und vereinbart ein Traugespräch. Dabei wird nicht nur das Eheverständnis der Kirche erläutert, es geht auch über die Gestaltung der Trauung, die Lesungen, die Musik, den Blumenschmuck und vieles mehr. Lassen Sie nach den Feierlichkeiten bitte im Pfarrbüro Ihre kirchliche Trauung in Ihrem neuen Familienstammbuch eintragen.

Sollten Sie eine Kirche anderswo zur Trauung wählen, wohnen aber in der Pfarrei St. Wolfgang, dann müssen Sie Ihre Trauung dennoch im Pfarrbüro anmelden. Sie erhalten von uns die Genehmigung (Traulizenz), sich außerhalb Ihrer Pfarrkirche St. Wolfgang trauen zu lassen. Bemühen Sie sich dann bitte rechtzeitig auch um den dortigen Priester, der Sie dann trauen soll.