Neun neue Minis: Gratulation und Segen!

Schöne Bilder von der Aufnahme der "Neuen" mit Pfarrvikar Martin Seiberl gibt´s auf unserer Facebook-Seite. Und wie sie strahlen! 

Die Sonntagsbotschaft (10.10.): Vom Wiederholen und Fortschreiten

Wie die Wiederholung zum Fortschritt und zum Leben gehört, und ein altes Gebet lebensaktuell ist. Außerdem: Wer macht mit beim "Lebendigen Rosenkranz"? 15 Leute losen die 15 Gesätzchen des Rosenkranzes aus und beten und meditieren jeder für sich einen Monat das geloste Geheimnis: Nicht viel, aber tief und in innerer Verbundenheit. Wer mitmachen möchte, meldet sich am besten bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Namen und Telefonnummer. Die Predigt von Pfarrer Michael Fuchs zum Rosenkranz (10.10.2021) gibts hier zum Nachhören

"Herzlich willkommen!"

Lesen Sie den Bericht der Bistumsseite über die Installation (Amtseinführung) des neuen Pfarrers Michael Fuchs durch Bischof Rudolf Voderholzer und Dekan Roman Gerl mit Predigt des Bischofs, Dankeswort von PGR-Sprecher Andreas Jäger und einigen Bildern. Weitere Bilder folgen in Kürze. 

Nachprimiz mit P. Matthias Wagner, O.T.

Am 9. November wird P. Matthias Wagner (29), der am 18. September in Dresden von Bischof Heinrich Timmerevers zum Priester geweiht wurde, in der Abendmesse (19 Uhr) den Primizsegen spenden.

Der Priester, der dem Deutschorden angehört und in Regensburg wohnt, begleitet seit einiger Zeit die Gruppe Ruah in unserer Pfarrei, in der Studentinnen und Studenten und andere junge Erwachsene jeden Dienstagabend während der Semester eine Anbetung gestalten, zusammen über eine Bibelstelle nachdenken, ihren Glauben vertiefen und vieles andere.

P. Matthias wird künftig dienstags auch die vorausgehende Messe zelebrieren.

Wir gratulieren ihm zur Priesterweihe und sind dankbar für sein Engagement für die Gruppe Ruach und seine Bereitschaft, die Messe mit uns zu feiern, – und natürlich für seinen Primizsegen am 9. November.

"Bei euch soll es nicht so sein": Die Sonntagsbotschaft zu Kirchweih

von Pfarrvikar Andreas Reber. Über Machtmissbrauch und dem Dienen Jesu, und das "Menscheln" unter uns. Hier zum Nachhören

Familiengottesdienst: Vom Kamel und vom Nadelöhr

20211010 Kamel und Nadelöhr
 Auf der Facebook-Seite der Pfarrei gibt´s Bilder zum Nachschauen (und Kommentieren) des Familiengottesdienstes "Vom Kamel und dem Nadelöhr". (10.10.2021)

Geänderte Öffnungszeiten für das Pfarrbüro

Auf Grund von geänderten Rahmenbedingungen ist das Pfarrbüro ab 2. November geöffnet:

montags und donnerstags: 14.00 – 16.00 Uhr,
dienstags und freitags: 8.00 – 12.00 Uhr,
mittwochs: 8.00 – 12.00, 14.00 – 17.30 Uhr.

In den Schulferien dienstags bis freitags 8.00 - 12.00 Uhr.

Prälat Alois Möstl Kanonikus

FriedensgrußAm 17. Oktober 2021 wurde Prälat Alois Möstl in einem feierlichen Gottesdienst in Regensburg-St. Johann (neben dem Dom) in das Kapitel des Kollegiatstifts zu den heiligen Johann Baptist und Johann Evangelist als Kanoniker aufgenommen. Das "Stift St. Johann", wie es kurz genannt wird, ist eine Gebetsgemeinschaft von pensionierten Priestern im Zentrum der Stadt, zu der bis zu seinem Tod auch der frühere Domkapellmeister Georg Ratzinger gehörte. Täglich treffen sich die sechs Kanoniker zum kirchlichen Morgengebet (Laudes) und zur Feier der Heiligen Messe. Eine Verwaltung kümmert sich um die Wohnungen des Stifts. Wir gratulieren dem früheren Pfarrer von St. Wolfgang ganz herzlich zu diesem neuen Amt und wünschen für diesen neuen Lebensabschnitt Gottes Segen und viel Gesundheit. Installaiton Alois 1