Pfarrer in St. Wolfgang

Pfarrer Alois Möstl

Pfarrer Alois Möstl1948 geboren in Pielenhofen (Kreis Parsberg in der Opf.)

Aufgewachsen in Neustadt a. d. Waldnaab am St. Felixberg

1958 - 1967 Humanistisches Gymnasium in Weiden (heute Augustinus-Gymnasium)

1967 - 1973 Theologiestudium an der Universität Regensburg 
und an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom 1969 - 1970,
abgeschlossen mit dem Diplom in Theologie

1972 - 1973 Pastoraljahr in Mitterfels (Hl. Geist) bei Bogen/Donau, 
in Mitterfels auch Diakonenweihe am 24. Februar 1973

30. Juni 1973 Priesterweihe im Dom zu Regensburg durch Bischof Dr. Rudolf Graber
8. Juli 1973  Primiz in Neustadt an der Waldnaab

1973 - 1976 Kaplan in Waldmünchen, St. Stephanus, zugleich Jugendkaplan des Landkreises Cham

1976 - 1981 Kaplan in Roding, St. Pankratius, Jugendkaplan des Landkreises Cham

1981 - 1992 Pfarrer in Bogen/Donau (St. Florian),
zugleich 1982 - 1992 Dekan des Dekanates Bogenberg (Wiederwahl 1983, 1987, 1992).
Seit 1982 Mitglied des Priesterrates der Diözese Regensburg

Seit 1. September 1992 zum Pfarrer in St. Wolfgang, Regensburg, von Bischof Manfred Müller ernannt

1994 - 2014 Stadtdekan des Dekanates Regensburg (Wiederwahl 1999, 2001, 2006, 2011)

1999 Zum Monsignore ernannt (von Papst Johannes Paul II.)

2004 - 2014 Sekretär des Priesterrates der Diözese (Wiederwahl 2009)

2004 Zum Bischöflich Geistlichen Rat ernannt (von Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller)

2006 Zum Prälat ernannt, Päpstlicher Ehrenprälat (von Papst Benedikt XVI.)

2010 Erster Träger des Brunnenpreises von Regensburg-Kumpfmühl

2013 Zum Regionaldekan der Region Regensburg ernannt (von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer)

2017 Zum Geistl. Diözesanbeirat der Frauen- und Müttervereine der Diözese ernannt
         (50 Mitgliedsverbände mit 5000 Mitgliedern)