Pfarrpraktikant Ramon Rodriguez stellt sich vor

3BFC1ED9 A3EB 4279 9B94 2852DFB54B16

Oktober – Der Rosenkranzmonat

Der Monat Oktober steht ganz im Zeichen des Rosenkranzgebets. Mit den Perlen des Rosenkranzes und dem wiederkehrenden „Gegrüßet seist du, Maria“ versuchen die Christen sich an der Hand Marias zu den entscheidenden Bildern ihres Glaubens und ihrer Erlösung führen zu lassen.

Leider können die bei uns sonst besonders festlich gestalteten Oktober Rosenkranzgebete diesmal nicht in stattfinden, denn viele Beter aus unserer Rosenkranzgemeinschaft gehören zur Risikogruppe. Nehmen Sie sich also Zeit für ein Rosenkranzgebet zu Hause.

Dank an die Helfer der Holzaktion

Dank an die Teilnehmer der Holzaktion in Lindach. Dabei wurde Brennholz gehackt, verarbeitet und für den Winter eingelagert. Ein besonderes Danke unserem Lindach-Hausmeister Sebastian Dorfner.

Schola im Gottesdienst

Nach den Ferien haben die Sängerinnen und Sänger unserer Chorensembles unter der Leitung von Herrn Engler begonnen die Gottesdienste mit Scholagesängen wieder etwas "gewohnter" zu gestalten. Dies soll ein Zwischenschritt auf unserem gemeinsamen Weg Richtung neue Normalität sein;

Maßgaben und Schutz vor Infektionen auf der einen Seite und der Wunsch nach Gesang in der Messe auf der anderen Seite. Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich eingeladen, sich bei Herrn Engler unter der bekannten Mailadresse zu melden.

Aktualisierung der COVID19 Hygieneregeln

Liebe Pfarrgemeinde, die Beschränkungen zur Eindämmung der Pandemie fordern uns allen Einiges ab. Auch beim Besuch der hl. Messen haben wir einige Einschränkungen hinzunehmen. Aber sind wir nicht alle froh, wieder gemeinsam Gottesdienst zu feiern und so unseren Glauben zu leben? Einige Regeln finden sich auch im normalen Alltag wieder und so sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, diese einfachen Regeln auch beim Besuch des Gottesdienstes einzuhalten.

Vergelt’s Gott an alle Gottesdienstbesucher, die sich in den vergangenen Wochen um die Einhaltung der Hygieneregeln bemüht haben. Lassen Sie uns das gemeinsam die nächsten Wochen so weiterleben. Helfen wir dabei den Mitmenschen, die sich beim Einhalten der Regeln noch unsicher sind. Um diese evtl. Unsicherheiten auszuräumen, möchten wir Ihnen die wichtigsten Regeln noch einmal näherbringen.

- Beim Betreten der Kirche setzen wir die Mund-Nasen-Bedeckung auf und desinfizieren uns die Hände.

- Wir setzen uns auf die grün markierten Bereiche (Einzelperson, Familien oder Personen aus einem Haushalt). Rot markierte Bereiche bleiben frei, um die geforderten Mindestabstände einhalten zu können. Wenn Sie die Kommunion empfangen wollen, suchen Sie sich gleich einen Randplatz an den vielen Gängen, damit Sie später nicht über andere hinwegsteigen müssen. Am Platz dürfen die Mund-Nasen-Bedeckungen abgenommen werden.

- Zum Empfang der hl. Kommunion beachten wir bitte die Einbahnregelung, folgen also den Markierungen auf dem Kirchenboden und setzen vor Verlassen des Sitzplatzes die Mund-Nasen-Bedeckung auf.

- Wir treten, nachdem die Ministranten kommuniziert haben, bankweise nach vorne und zwar in folgender Reihenfolge: Zuerst das Mittelschiff, dann die Seitenschiffe jeweils bankweise geordnet von vorne nach hinten (bitte vermeiden Sie ein voreiliges Vortreten aus den hinteren Bänken oder aus den Seitenschiffen).

- Direkt vor dem Empfang der hl. Kommunion nehmen wir die Mund-NasenBedeckung ab, strecken die Hände unter der Plexiglasscheibe durch, empfangen sogleich die Kommunion vor der Plexiglasscheibe stehend und setzen beim Wegtreten die Mund-Nasen-Bedeckung wieder auf.

- Auf den Wegen von und zum Platz beachten wir die Einbahnregelung und den Abstand von 1,5 m.

Zur Verdeutlichung sind diese Regeln auf den Aufstellern beim Betreten der Kirche visualisiert. Lassen Sie uns in dieser schwierigen Zeit weiterhin zusammenstehen, damit wir auch weiterhin gemeinsam Gottesdienst feiern können.

Erstkommunion in Kleingruppen

Erstkommunion in Kleingruppen - Engpass um 10.00 Uhr. An drei Sonntagen (4., 11. und 18. Oktober) feiern jeweils fünf Kinder ihre hl. Erstkommunion. Sie freuen sich schon sehr darauf.

Da doch mit einer größeren Anzahl von Verwandten zu rechnen sein wird, sind die Gottesdienstbesucher der 10 Uhr-Messe herzlich gebeten, wenn es bei ihnen nur irgendwie möglich ist, an diesen drei Sonntagen auf andere Messzeiten auszuweichen, denn unsere Kirche ist zwar groß, hat aber für solche Feierlichkeiten nur 62 ausgewiesene Platzeinheiten.

Caritas – Herbstsammlung

Die Herbstsammlung der Caritas findet von Montag, 28. September 2020 bis Sonntag, 4. Oktober 2020 als Haussammlung im Gebiet unserer Pfarrgemeinde statt.

Das Leitwort heißt: „Nähe schaffen!“

Um Ansteckungen zu vermeiden, kann Ihre Gabe gerne auf unser Konto IBAN DE 71 75090300 000 1100572, Kennwort „CaritasSpende“ überwiesen werden. Die Kirchenkollekte für die Caritas ist am Sonntag, 4. Oktober 2020 bei allen Messen.

Messintentionen

Ab Donnerstag, 15. Oktober 2020 können im Pfarrbüro Messintentionen für Januar bis Dezember 2021 eingetragen werden.