KAB

Die Kath. Arbeitnehmerbewegung in St. Wolfgang (KAB) wurde im Jahr 2003 aufgelöst. Die wenigen verbleibenden Mitglieder haben sich anderen Ortsggruppen angeschlossen oder bleiben als Förderer der Idee angemeldet.

Kolping

kolping.pngDie Kolpingfamilie im Kolpingwerk Deutschland ist eine familienhafte und generationsüber-greifende Gemeinschaft, in der sich Christinnen und Christen engagieren. Sie ist offen für alle Menschen, die auf der Grundlage des Evangeliums und der katholischen Soziallehre/  christlichen Gesellschaftslehre Verantwortung übernehmen wollen. Kolpingfamilien leiten sich von dem Priester und Sozialreformer Adolph Kolping her und berufen sich auf ihn. Als Teil einer weltweiten Gemeinschaft fördern sie im Sinne Adolph Kolpings Bewusstsein für ein verantwortliches Leben und solidarisches Handeln. Kolpingfamilien verstehen sich als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft und geben Menschen Orientierung und Lebenshilfe. Schwerpunkte des Handelns sind: Das Engagement in der Arbeitswelt, die Arbeit mit der und für die Familie sowie das Engagement für die Eine Welt. Als Teil eines katholischen Sozialverbandes gestalten sie bewusst Gesellschaft und Kirche mit.

Unsere Kolpingfamilie trifft sich jeden Montag um 20.00 Uhr im Kolpingstüberl im Pfarrheim zu Vorträgen über aktuelle Themen, Reiseberichten und zu gemütlichem Beisammensein.

Weiterhin führen wir themenbezogene Stadtbesichtigungen und Firmenbesuche durch.

Unser Programm für den jeweiligen Monat ist in der Kirche ausgehängt oder auf der Internetseite der Pfarrei nach zu lesen.

Gäste sind zu allen Veranstaltungen oder zu einem unverbindlichen Besuch herzlich willkommen.

Unser Präses ist jeweils der Kaplan der Pfarrei:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vorsitzender: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0151-58 89 40 16

PSG-Elternrunde

In der Elternrunde haben sich Elternpaare zusammengeschlossen, die die Gruppenarbeit der Pfadfinderinnen unterstützen wollen. Daneben pflegen die Mitglieder des Kreises die Gemeinschaft der Eltern, die ein Kind im Verband haben, untereinander und gestalten gemeinsame Freizeitaktivitäten.

Gegründet wurde sie am 01.04.1985 durch Herrn Kaplan Georg Engelmeier

Weiterlesen

ReNeNa - Stadtteilkümmerer

Die Pfarrei St. Wolfgang ist einer der ersten Kooperationspartner in diesem deutschlandweiten Leuchtturmprojekt unter dem Dach der „Freiwilligendienste aller Generationen“. Es will Seniorinnen und Senioren ein möglichst langes und selbst bestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen. Dazu benötigte Hilfen und Helfer organisiert ReNeNa (Regensburgs Nette Nachbarn) wohnungsnah und unbürokratisch.

ReNeNa-Repräsentant ist in Kumpfmühl im Auftrag der Pfarrei Karl Frimberger als einer von insgesamt 13 Stadtteilkümmerern. Neben dem Koordinieren von benötigter Hilfe und Helfern versucht er verborgene Hilfebedürftigkeit aufzudecken und einen möglichst großen Personenkreis für freiwilliges Engagement im Netzwerk zu gewinnen. Wo noch Defizite vorhanden sind, versuchen die Stadtteilkümmerer Angebote zu ergänzen oder Neues aufzubauen. Sie sollen als Persönlichkeiten, die ihr Wohnumfeld genau kennen, zu einem festen Bestandteil in der Regensburger Stadtgesellschaft werden.

Zusätzlich zu den Hilfsangeboten der Pfarrei bieten

Weiterlesen