Steinmadonna

Räume können so beeindruckend wirken, dass sie kein zusätzliches Bildwerk vertragen. So befinden sich nur zwei Kunstwerke an den weißen Hochwänden:

Die Marienfigur, um 1330 im gotischen Stil der sog. Schönen Madonnen gestaltet, trägt das Jesuskind, welches die Gewandbrosche der Mutter ergreift.

Das Original dazu hat der Kirchenbaumeister Dominikus Böhm aus Köln ausgewählt, es wird in Oberwesel/Loreley aufbewahrt und blickt dort auf den Rhein, sie ist als "Schiffer-Madonna" bekannt. Unsere Liebe Frau als Meeres-Stern, Gefährtin im Strom der Zeit.

Sei gegrüßt,
du Begnadete,
der Herr ist mit dir!
Du hast bei Gott
Gnade gefunden.
Du wirst ein Kind bekommen.
Er wird Sohn des Höchsten
genannt werden.
Gruß des Engels, Lk 1, 28-35

  • steinmadonna